Die Bären

von Mähren



Wie man weiss oder wissen sollte, gab es früher in Mähren viele Bären. Und warum gab es viele Bären in Mähren? Weil es viele Felder und Wälder gab, das liebten die Bären. Es waren Braunbären, die man, wenn sie alt werden, auch Graubären nennt, wegen der grauen Haare. Braunbären sind gross, grösser als andere Bären, der grösste ist der Kodiakbär, der lebt allerdings in Alaska. Mähren, das müssen wir noch erklären, liegt in Tschechien, und Tschechien ist umgeben von Deutschland, Polen, Österreich und der Slowakei. So, nun wissen wir auch das.

Dort also lebten die Bären von Mähren und jeden Sommer kam ein Zirkus und zog von Wald zu Wald. Es war ein Zirkus nur mit Bären. Mit Bären, die es in Mähren nicht gab: Schwarzbären, Kragenbären, Lippenbären, Brillenbären, Pandabären und Teddybären.

Die Zirkusvorstellungen fanden am Abend statt, am Tage hatten die Braunbären keine Zeit, dann mussten sie rauben: den Bienen den Honig und den Bauern die Schafe. Denn Bären sind Raubtiere und Raubtiere rauben. 

Der Zirkus war sehr beliebt. Jede Vorstellung war ausverkauft.

Der Lippenbär aus Asien hatte eine grosse Schnauze, und darum war es seine Aufgabe, die Kunststücke der Zirkusbären anzukündigen.

Aus Asien kam auch der Kragenbär. Die Braunbären staunten nicht schlecht, wie gut der Kragenbär gekleidet war; sie selber trugen ja keine Kragen. Auch hatten sie keinen weissen Fleck auf der Brust.

Der Brillenbär kam aus Südamerika, er war ein bisschen kurzsichtig, aber klettern konnte er wie kein anderer.

Der Teddybär war der Clown der Truppe, er fiel immer über seine grossen Schuhe und lachte wie ein Pferd.


Ymér, 2020


Der Pandabär zeigte, wie schnell die Bären aus China Bambusstauden fressen können. Die Bären aus Mähren wollten es auch probieren und mit ihm um die Wette fressen, aber er war immer schneller.

Die Schwarzbären kamen aus Amerika, aber man sah sie kaum, sie waren ja schwarz und im Wald war es dunkel.

In der Pause verkaufte ein Koalabär Süssigkeiten aus seinem Beutel. Das war ganz neu für die Braunbären aus Mähren, sie selber hatten weder Beutel noch Taschen, nur patschige Pfoten mit Krallen.

Am Schluss der Vorstellung kamen noch einmal alle Bärenakrobaten ins Zirkuszelt, breiteten die Arme aus und verbeugten sich vor dem Publikum. Farbige Papierschlangen regneten vom Himmel, an dem der fahle Mond stand.

 

Nebenbei: Noch etwas muss man wissen. Die Bären gehören zu den hundeartigen Tieren, warum, weiss ich nicht, auf jeden Fall habe ich noch keinen Hund klettern gesehen. Aber es ist so, was will man machen. Vielleicht wegen der Schnauze, die aussieht wie eine Hundeschnauze. Wenn man allerdings an die Schnauze einer Bulldogge denkt, ist auch das wieder zweifelhaft.